VICTRESS VITAL Award 2019

powered by

Dr. Saskia Biskup

Finalistin 2019

Geschäftsführerin, Geschäftsführerin CeGaT GmbH  -

 

Saskia Biskup, geboren 1971 in Frankfurt/Main studierte zunächst Medizin in Würzburg, absolvierte ihre Assistenzarztzeit in München und forschte drei Jahre in den USA. Im Rahmen eines internationalen Kosortiums entdeckte die Spezialistin für Humangenetik und Bioinformatik ein Gen, das mit dem Parkinson-Syndrom in Verbindung beracht wird. Unzufrieden mit der gängigen zeitraubenden Praxis, Gene und deren Mutationen, die viele Krankheiten auslösen können, einzeln zu untersuchen, gründete Saskia Biskup 2009 mit ihrem Mann ein ein eigenes Diagnostiklabor. CeGaT verfügt über hochmoderne Sequenziergeräte, die viele Gene gleichzeitig entschlüsseln, um Patienten schnell zu einer Diagnose zu verhelfen. Mittlerweile werden dort auch auf genetischen Informationen basierende Impfstoffe für die Krebstherapie entwickelt, die das Immunsystem dabei unterstützen, Krebszellen anzugreifen. Mit Privatkrediten finanziert, schrieb die Firma schon nach einem Jahr schwarze Zahlen, beschäftigt inzwischen 150 Mitarbeiter und ist weltweit führend. Mit ihrem Mann lebt die naturverbundene, sportliche Unternehmerin in Tübingen.

VITAL Inga Bergen inoffiziell.jpg

Inga Bergen

FINALISTIN 2019

Geschäftsführerin Magnosco, www.magnosco.com

 

Geboren 1977 in Göttingen absolvierte Inga Bergen zunächst eine Ausbildung als Reiseverkehrskauffrau, um danach ein Studium der Internationalen Politik & Management in Bremen und Istanbul anzuschließen. Erste Berufsstationen folgten beim Auswärtigen Amt, der Bertelsmann Stiftung und studiVZ.  Bei welldoo entwickelte sie mit ihrem 100-köpfigen Team über 200 Gesundheitsapps. 2015 stieß sie als CEO zu Magnosco, einem 13-köpfigen Team von Physikern, Elektrotechnikern und Software-Entwicklern. Unter ihrer Führung brachte das Unternehmen ein zertifiziertes Gerät zur nicht-invasiven Melanomdiagnostik auf den Markt. Mithilfe von Lasertechnik und künstlicher Intelligenz werden verdächtige Hautstellen analysiert und mit über 90% Erfolg richtig erkannt. So können bei Verdacht auf Schwarzen Hautkrebs unnötige Narben und langwieriges  Warten auf den Befund vermieden werden. Inga Bergen engagiert sich neben ihrem Beruf als Mentorin, Netzwerkerin und Botschafterin für Health 4.0. In ihrer Freizeit betreibt Inga Bergen Yoga, reist gerne und lebt mit ihrem Partner in Berlin.

Sabine Kroh

Finalistin 2019

Geschäftsführerin www.call-a-midwife.de   

 

Sabine Kroh, Jahrgang 1969, schloß ihre Hebammenausbildung 1989 in Dresden ab und begann einige Jahre später zu reisen und als Hebamme in Mexico und in Guatemala zu arbeiten. Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland absolvierte sie parallel zur Arbeit eine Ausbildung zur Homöopathin, in TCM, Akupunktur und als Yogalehrerin. Nach weiteren Auslandseinsätzen in England und Tanzania gründete sie 2016 das Online-Portal call a midwife, das Frauen individuell zu allen Fragen rund um Schwangerschaft und Geburt berät. Die Beratung erfolgt als Ergänzung zur aufsuchenden Hilfe durch 25 Hebammen per Telefon, Video-Chat, E-Mail oder SMS, zeit – und ortsunabhängig in 12 Sprachen. Damit reagiert das Unternehmen zum einen auf den Hebammenmangel, gibt aber auch Schwangeren international Zugang zu professioneller Beratung und eröffnet Hebammen hierzulande eine digitale Zukunftsperspektive.  Sabine Kroh ist aktiv in Hebammen-Verbänden und bietet Fortbildungen und Mentoring für und mit ihren Mitarbeitereinn.  Die Mutter einer 23-jährigen Tochter liebt Musik, Skilaufen, unterrichtet Yoga und ist passionierte Köchin.